Hier fängt die Geschichte an. It’s a truth universally acknowledged, that a single man in possession of a good fortune, must be in want of a wife. Call me Ishmael. Lorsque j’avais six ans j’ai vu, une fois, une manifique image dans un livre sur la Forêt Vierge qui s’appelait “Histoires Vécues”. Wer da? Es fiel Regen in jener Nacht, einer feiner, wispernder Regen. All children, except one, grow up. Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Ich hatte mir nie viele Gedanken darüber gemacht, wie ich sterben würde, obwohl ich in den vergangenen Monaten allen Grund dazu gehabt hätte. Sanchez hasste es, wenn Fremde in seine Bar kamen. There was no possibility of taking a walk that day. In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte. Während sie sich auf die Knie fallen ließ und anfing zu weinen, schaute er sich nach allen Seiten um. Die Temperatur im Zimmer sank rasch. Als ich aufwachte, ist die andere Seite des Bettes kalt. Auf ein Wort, Gregorio, wir wollen nichts in die Tasche stecken. Frustriert betrachtete ich mich im Spiegel. Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinger. „Du willst mich wohl verarschen“, sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner Brust. Ein für alle Mal. Das Auto fuhr davon und ließ das kleine Mädchen auf dem Parkplatz zurück. Gerade als ich dachte, noch schlimmer kann dieser Tag nicht werden, sah ich den toten Typen neben meinem Schließfach stehen. An diesem letzten Nachmittag des Jahres, war es schon ungewöhnlich früh stockdunkel geworden. In meiner frühsten Erinnerung bin ich drei Jahre alt und versuche meine Schwester umzubringen. Ich kenne die Melodie des Lebens. Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! „Beeil dich!“ Dies war für mich ein denkwürdiger Tag, da er gewaltige Veränderungen in mir bewirkte. Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet. Es gibt bestimmte Orte, an denen wir uns rumtreiben. Es ist jetzt 64 Jahre her, dass der Präsident und das Konsortium die Liebe als Krankheit identifiziert haben, und vor 43 Jahren haben die Wissenschaftler ein Heilmittel dagegen entwickelt. „Ich verstehe…“, sagte der Vampir nachdenklich und ging langsam durch das Zimmer zum Fenster hinüber. Es bleibt so wenig Zeit. ENDE

Asche und Phönix - Kai Meyer



Die Bücher von Kai Meyer lese ich immer gerne. Er ist einer der bedeutendsten Buchautoren Deutschlands und seine Bücher sind Must - Have für jede Leseratte. Bis jetzt habe ich neben der Wllenläufer - Trilogie nur seine Wolkenvolk - Trilogie gelesen und war begeistert. "Asche und Phönix" ist 2012 veröffentlicht wurden und sozusagen ziemlich aktuell. Es spielt in unserer Zeit in GB und Frankreich, Mobiltelefone, Schnelle Autos und Fernsehen gehören zum Alltag.

In dieser Welt begegnen sich Ash und Parker rein zufällig, da sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Parker ist eine berühmter Filmschauspieler, seinen Vater (ehemaliger berühmter Künstler) hat ein eigenen Imperium aufgebaut unter anderen in der Verlagsbranche und beim Film. Es wird nach Daniel und Robert als der neue Stern - im - Himmel bezeichnet. An dem Abend als Ash und Parker sich begegnen, feiert sein Abschlussfilm einer Fantasy - Trilogie Premiere.
Ash ist ein Draufgängerisches Mädchen, dass quer durch London in den Tag hinein lebt. Sie hat eine Leidenschaft für Polaroids (*.*), stielt um zu überleben, Ernährt sich von Müsliriegeln, Chips und Energy - Drinks und bricht in Häuser ein um dort zu wohnen für max. 1 Woche. Sie ist nicht dumm, genießt ihr Leben. Ihr Vater sitzt im Gefängnis und ihre Pflegeeltern sind laut ihrer Aussage heil froh, dass sie weg ist. 

Also, Parker erwischt Ash dabei, als sie gerade in sein Hotelzimmer eingebrochen ist und ihn bestohlen hat. Nur Geld, dass hat er ja zu genüge. Eigentlich müssten sie sich niemals über den Weg laufen, Ash ist so gut wie unsichtbar. Aber Parker hat bei der Pressekonferenz bei der Premiere seinen (wie immer nicht anwesenden) Vater beschimpft und die Arbeit an den Filmen niedergelegt. Vor laufenden Kameras. Er ist vor der Flucht vor seiner Aufpasserin der besonderen Art, die ihn eigentlich überall findet.
Er überredet Ash dazu, ihn aus dem Hotel rauszuführen und zumindest für eine Nacht zu verstecken. Diese eine Nacht verlängert sich, als die beiden eine U - Bahn - Fahrt der besonderen Art hatten, und Ash mit in den Strudel aus Paparazzi und Berühmtheit hineingezogen wird.
Parker will nach Frankreich zu seinem Vater in der nähe von Lyon, um mit ihm über seine Zukunftsplanung zu sprechen...
Bei ihrer Fahrt fällt Ash auf, dass Parker nicht der ist, für den sie ihn hält. Der Oberflächliche Star. Er hat seine eigenen Probleme und Geheimnisse, Rätselhafte Anfälle die nur Beruhigt werden können, wenn er im Rampenlicht steht.
Aber das hat doch nichts mit ihm zu tun, oder? Was für eine Rolle spielt da sein Vater? Die Hippies aus San Francisco und ihren Kulten? Und vor allem, warum hat er solche Anfälle?

Ash und Parker (in seinen Filmen heißt er Phönix ;) , eine auf ihn zugeschnittene Rolle) erleben viel während sie durch Frankreich fahren und natürlich, wie kann es anders sein, kommen sie sich näher.... <3

Und nun meine eigene Meinung: Das ist das erste Buch, was ich mir mal wieder seit langem aus der Bibliothek ausgeliehen habe. Da ich so viel lese, dachte ich mir, ich sollte mich mal wieder anmelden. Bücher sind teuer, vor allem habe ich keinen Platz mehr in meinen BücherregalEN!!! =)
Es ist kompliziert für mich Bücher zu finden die ich auch dann lese. Ich lese viel, aber ich habe Ansprüche! Und das erste ist, wie gefällt mir das Cover und der Klappentext?
Und soll ich euch was sagen? Das ist das erste Buch, wo der Klappentext aus dem EPILOG genommen wurde... ja ehrlich, aus dem Epilog. Ich habe auch gestaunt, als ich es erst so spät gelesen habe =) Aber das ist mal was anderes.
Das Cover und der Buchtitel sind interessant, ich bin sowieso schon ein Fan von "Phönixen", hat zwar nichts damit zu tun, aber wenn das Buch so heißt..?! Dann muss ich es doch mal lesen.

Und ich empfehle es auf jeden Fall weiter. Es liest sich flüssig durch und ist relativ dick, auch wenn ich es in drei Tagen gelesen habe, aber es macht Spaß. Es geht immer Spannend weiter, auch wenn man denkt "Ach die Story kenne ich" wird man staunen, denn die Story ist ganz und gar anders, als man es denkt. Es tauchen Figuren darin auf, die das Buch in die Fantasy - Abteilung stecken, wo man doch am Anfang von nem ganz normalen Kitsch - Roman ausgeht (und JA!, ich bin ein Fan von Schnulzen- bzw. Kitschromanen).



Also wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen <3
Cörnchen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare.
Schau doch später mal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. <3