Hier fängt die Geschichte an. It’s a truth universally acknowledged, that a single man in possession of a good fortune, must be in want of a wife. Call me Ishmael. Lorsque j’avais six ans j’ai vu, une fois, une manifique image dans un livre sur la Forêt Vierge qui s’appelait “Histoires Vécues”. Wer da? Es fiel Regen in jener Nacht, einer feiner, wispernder Regen. All children, except one, grow up. Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Ich hatte mir nie viele Gedanken darüber gemacht, wie ich sterben würde, obwohl ich in den vergangenen Monaten allen Grund dazu gehabt hätte. Sanchez hasste es, wenn Fremde in seine Bar kamen. There was no possibility of taking a walk that day. In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte. Während sie sich auf die Knie fallen ließ und anfing zu weinen, schaute er sich nach allen Seiten um. Die Temperatur im Zimmer sank rasch. Als ich aufwachte, ist die andere Seite des Bettes kalt. Auf ein Wort, Gregorio, wir wollen nichts in die Tasche stecken. Frustriert betrachtete ich mich im Spiegel. Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinger. „Du willst mich wohl verarschen“, sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner Brust. Ein für alle Mal. Das Auto fuhr davon und ließ das kleine Mädchen auf dem Parkplatz zurück. Gerade als ich dachte, noch schlimmer kann dieser Tag nicht werden, sah ich den toten Typen neben meinem Schließfach stehen. An diesem letzten Nachmittag des Jahres, war es schon ungewöhnlich früh stockdunkel geworden. In meiner frühsten Erinnerung bin ich drei Jahre alt und versuche meine Schwester umzubringen. Ich kenne die Melodie des Lebens. Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! „Beeil dich!“ Dies war für mich ein denkwürdiger Tag, da er gewaltige Veränderungen in mir bewirkte. Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet. Es gibt bestimmte Orte, an denen wir uns rumtreiben. Es ist jetzt 64 Jahre her, dass der Präsident und das Konsortium die Liebe als Krankheit identifiziert haben, und vor 43 Jahren haben die Wissenschaftler ein Heilmittel dagegen entwickelt. „Ich verstehe…“, sagte der Vampir nachdenklich und ging langsam durch das Zimmer zum Fenster hinüber. Es bleibt so wenig Zeit. ENDE

Die Arena - Stephen King


Tatatadaaaa! Ich habe fertig... also den Stephen King gelesen. Und wie ihr seht, und was ihr bis jetzt noch nicht wusstet, ich habe ein Kindle! =) Ich habe eines der ersten, ich überlege, vielleicht werde ich mal einen Post darüber schreiben!!
Und zum Buch, soll ich euch sagen, dass ich diesmal durchgekommen bin? Und mir hat es Spaß gemacht es zu lesen, ja tatsächlich! Ich bin ja nun nicht der King - Leser, mir ist sein Stil manchmal sehr langatmig und zu voll mit Ausschmückungen... Das macht das Lesen sehr schwierig (Diesmal auch, aber nicht sooo krass). Also für mich zumindest. Was sagt ihr??
Ich bin bisher nämlich nur durch "Friedhof der Kuscheltiere" (Mein erstes Buch, was ich von ihm gelesen habe. Das war ein wirklich schönes uns spannendes Buch, wobei ich dann an die anderen folgenden Bücher sehr hohe Ansprüche gestellt habe :/ ) und "Feuerkind". Das waren gute Bücher.... "Love" habe ich als Hörbuch mal angefangen und hier noch auf meinem Rechner, aber entweder es liegt daran, dass es ein Hörbuch ist (die lesen mir prinzipiell zu langsam) und ich kein Fan davon bin, oder weil es einfach ein langweiliges Buch ist.... =) Wer weiß...

Und zu dem Buch bin ich ja gekommen, weil ich die Serie ja geschaut habe und unbedingt wissen wollte, wie die Charakter und Personen geschrieben sind, was sie Denken und Fühlen (was meist der Anreiz für mich ist, wenn ich tatsächlich ein Buch NACH dem Film oder der Serie schaue) und wie das Ende ist. Dabei habe ich nicht bedacht, dass es 1281 Seiten sind und ich vielleicht aufgrund noch anderer Verpflichtungen wie Freund und FSJ nicht die ganze Zeit lesen kann und nicht in meinem normalen Tempo durch das Buch komme und somit die erste Staffel der Serie früher aufhört, als ich mit dem Buch fertig sein kann. Aber ich bin durch! Und ich bin.... ehm nunja.... zufrieden mit mir, mit dem Buch UND mit der Serie. Aber!!! wie bekannt, Buch und Serie sind natürlich Abweichend. Aber ich finde, die Serie hat gar nicht erst versucht, wie das Buch zu sein. Das einzige was bei der Serie nach dem Buch kommt, sind die "wichtigsten" Personen. Und ja die gibt es... Am Anfang vom Buch gibt es ein Inhaltsverzeichnis für Personen! Und dort stehen 39 Personen genau zugeordnet, noch min. einmal genauso viele ungeordnet und die Anmerkung dazu ist, dass es nicht alle sind. Aber die mit dem Namen vorkommen und mindestens mal erwähnt wurden, selbst wenn sie nur kurz gestorben sind. Klingt brutal oder? Ist auch so...! Selbst die Hunde sind aufgeführt! ;) Also verzeihe ich den Regisseuren der Serie, dass sie das alles eingekürzt haben.
Achso... also Buch und Serie habe wie gesagt einige Personen gleich, aber die Handlung ist verschieden. Woher die Kuppel kommt weiß ich im Buch, jedoch glaube ich, dass der Grund der Kuppel in der Serie ein anderer ist als im Buch. (SPOILER!!! Im Buch sind es Alienkinder die Langeweile haben. In der Serie...?! Wer weiß??? =) ) Auch ist die Beschaffenheit der Kuppel anders. Im Buch lässt sie so gut wie keine fremde Luft von außen rein, hat keine eigenes ahm... Klima?! und hat auch kein eigenes Leben... aber lest selber! Oder vielleicht fragt ihr mich mal an, dann erzähle ich es euch vielleicht auch... ich habe ein solches Mitteilungsbedürfnis!! <3

Also endlich mal explizit zur Story des Buches..: Am 21.Oktober 2012 kurz vor Mittag kracht eine Kuppel auf ein kleines rund 2.000 Einwohner großes Städtchen names Chester's Mill in Neuengland liegend, runter. Dies fordert einige Tode, nicht nur auf Menschlicher Seite, auch Tiere, im speziellen Vögel und ein Bieber, müssen ihr Leben lassen. Die Kuppel lässt so gut wie kein Wasser durch, kaum Luft und ist Unzerstörbar. Keine Lenkrakete und auch keine starke Säure kann die Kuppel durchdringen. Die Kuppel ist über CM ein bisschen mehr als eine Woche. Als die Kuppel sich hebt sind nicht mehr als 10 Leute am Leben. Und das ist die Schuld der Menschen. Ja, der Menschen.
Es geht um Persönlichkeitsveränderungen während (?!?) eine Krisensituation wie sie in CM vorkommen. Der Zweite Stadtratsabgeordnete "Big Jim" Rennie schwingt sich zum Diktator auf. Sein Sohn "Junior" bringt aufgrund eines Gehirntumores der nicht diagnostiziert wurde wahllos (?!) Menschen um.
Der ehemalige Soldat "Barbie" arbeitet in CM seit kurzen als Koch in dem dort ansässigen Lokal. Am Dome - Day jedoch wollte er gerade aus der Stadt abhauen. Er hat sich in der Nacht davor mit Junior und seinen Freunden geprügelt, wegen eines Mädchens, und total unschuldig! Aber ja...er konnte nicht fliehen, aber steht kurz vor der Kuppel, bevor sie runter kommt. D.h. er sieht genau was passiert. Wie ein Murmeltier in der Mitte zerschnitten wird, wie ein kleines Flugzeug an die Kuppel kracht und wie ein Holzlaster mit voller Wucht gegen die Kuppel fährt.
Er, die Zeitungsreporterin Julia Shumway vom Lokalblatt, der Assistenzarzt Rusty Everett und noch einige Andere mehr versuchen eine Lösung für das Problem "Kuppel" zu finden. Das führt sie dazu, mithilfe eines Geiger - Messers die Quelle der Kuppel ausfindig zu machen.
In der Zwischenzeit hat sich Big Jim zum "Diktator" aufgeschwungen und eine kleine Privatarmee aus "Hilfscops" aufgebaut die kaum älter sind als 20. Sie werden nicht ohne Grund mit der Gestapo verglichen. Ohne Skrupel versucht Big Jim seine Interessen umzusetzen, durch Manipulation anderer Menschen, Panik mache, damit er bei der nächste Stadtratssitzung "Notverordnungen" durchsetzten kann. Da habe ich doch was im Geschichtsunterricht mal was gehört..... -.-' Ungerechtigkeit und Machtlosigkeit sind Tagesordnung bei der kleinen Truppe, die gegen Big Jim "kämpfen". Öffentlich oder Geheim.

Wenn ihr wissen wollt, was alles passiert, was der Grund für die Kuppel ist, warum so viele Menschen in CM sterben und was dabei Drogen und ein Christlicher Radiosender damit zu tun haben und wie das Buch ausgeht, dann lest es. =) Es ist wirklich sehr Spannend.

Teilweise auch sehr langatmig, am Anfang sind mehrere Kapitel alleine dem ersten Tage gewidmet, der Beschreibt was an den verschiedenen Orten passiert als die Kuppel nach unten fällt, der die zig Personen einleitet und vorstellt, aber wenn man das einmal überstanden hat und gelesen hat, der hat es geschafft. Danach will man nicht mehr aufhören mit lesen. Immer wieder neue Sachen geschehen, auf die man nicht vorbereitet ist. Und so gar nicht in das Mainstreame von heutzutage passt. Aber wer hat gesagt, das King Mainstream ist?! =) Ich würde das niemals behaupten, aber manchmal mache ich mir Sorgen, was das für Persönlichkeiten sein müssen, was sie in ihrem Leben erlebt haben, um solche Bücher zu schreiben. Auf solche Ideen zu kommen, die teilweise (das MÜSST ihr zugeben) echt Krank!!! sind. Aber vielleicht, theoretisch gesehen....es ist alles Möglich!



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen,
bitte sagt mir doch, wie Ihr das Buch fandet, wenn Ihr es gelesen habt, und vielleicht habt Ihr Tipps, was noch gute Stephen - King - Bücher sind?!

<3 Cörnchen

1 Kommentar :

  1. Ich fand das Buch genial. Ich las es, als es damals rauskam. Eine Rezension von mir gibts dazu leider nicht, da es noch vor meiner Bogzeit war :P
    Ich hab deine jetzt nur gelesen, weil ich das Buch schon kannte und finde, dass du etwas zu viel verrätst, denn ich mag gerne überall meine Überraschungen haben. Aber jedem sein Stil.
    Auf das Ende der Serie bin ich auch noch gespannt, weil es halt nur die Grundidee vom Buch entnommen hat... und ich saß vorm TV und hab jede Folge gewartet, dass Angie stirbt und sie lebt immer noch.

    lG das Wetterschaf

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare.
Schau doch später mal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. <3