Hier fängt die Geschichte an. It’s a truth universally acknowledged, that a single man in possession of a good fortune, must be in want of a wife. Call me Ishmael. Lorsque j’avais six ans j’ai vu, une fois, une manifique image dans un livre sur la Forêt Vierge qui s’appelait “Histoires Vécues”. Wer da? Es fiel Regen in jener Nacht, einer feiner, wispernder Regen. All children, except one, grow up. Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Ich hatte mir nie viele Gedanken darüber gemacht, wie ich sterben würde, obwohl ich in den vergangenen Monaten allen Grund dazu gehabt hätte. Sanchez hasste es, wenn Fremde in seine Bar kamen. There was no possibility of taking a walk that day. In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte. Während sie sich auf die Knie fallen ließ und anfing zu weinen, schaute er sich nach allen Seiten um. Die Temperatur im Zimmer sank rasch. Als ich aufwachte, ist die andere Seite des Bettes kalt. Auf ein Wort, Gregorio, wir wollen nichts in die Tasche stecken. Frustriert betrachtete ich mich im Spiegel. Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinger. „Du willst mich wohl verarschen“, sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner Brust. Ein für alle Mal. Das Auto fuhr davon und ließ das kleine Mädchen auf dem Parkplatz zurück. Gerade als ich dachte, noch schlimmer kann dieser Tag nicht werden, sah ich den toten Typen neben meinem Schließfach stehen. An diesem letzten Nachmittag des Jahres, war es schon ungewöhnlich früh stockdunkel geworden. In meiner frühsten Erinnerung bin ich drei Jahre alt und versuche meine Schwester umzubringen. Ich kenne die Melodie des Lebens. Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! „Beeil dich!“ Dies war für mich ein denkwürdiger Tag, da er gewaltige Veränderungen in mir bewirkte. Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet. Es gibt bestimmte Orte, an denen wir uns rumtreiben. Es ist jetzt 64 Jahre her, dass der Präsident und das Konsortium die Liebe als Krankheit identifiziert haben, und vor 43 Jahren haben die Wissenschaftler ein Heilmittel dagegen entwickelt. „Ich verstehe…“, sagte der Vampir nachdenklich und ging langsam durch das Zimmer zum Fenster hinüber. Es bleibt so wenig Zeit. ENDE

{31 Tage -31 Bücher} Abschlusstag 31

Hallo =)

Heute gibt es den letzten Post von Kiala's "31 Tage - 31 Bücher" - Aktion. 31 Tage lang hat sie den Bloggern, die gern mitmachen wollten, eine Frage gestellt zu unserem Bücherregal. Einige waren leicht zu beantworten, andere wiederum hatten es so in sich. Ich danke Kiala sehr für ihre Aktion und hoffe einfach, dass es das mal bald wieder geben wird. Vielleicht auch in einer anderen Form... man kann sich ja was überlegen :) Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht auch wenn ich den ein oder anderen Tag verpeilt habe, einfach wegen keiner Zeit, ich habe viele Bücher manchmal auch doppelt und dreifach vorgestellt, hoffe, dass der ein oder andere Inspiration gefunden hat mal ein Buch davon zu lesen. Ich denke auch für mich war es mal interessant, was ich so für Bücher in meinem riesen Bücherregal habe :D Manchmal verliert man da den überblickt, und ich glaube durch meine Meinung und so, habe ich auch das ein oder andere über mich gezeigt =)


Tag 31: Ziehe blind ein Buch aus deinem Regal. Welches ist es, hast du es schon gelesen, wenn ja, wie ist deine Meinung dazu?
Okay, das ist nochmal schwer. Ich habe die Bücher alle so in der breite in die Regale sortiert und weiß, wo die alle irgendwie stehen. Ich habe mir dann einfach mal die Freiheit heraus genommen und mir eines ausgesucht. Meine Kriterien: ein Autor bzw. ein Buch, der bei mir den Monat jetzt zu kurz gekommen ist, aber das Buch auf jeden Fall der Lesenswert ist. Gewonnen hat...*tatadamm* Walter Moers mit "Die Stadt der Träumenden Bücher". Dieses Buch habe ich natürlich schon gelesen, und ja es ist leider nur eines von zwei Büchern von Walter Moers. Bisher haben mich einfach die Preise vom Kauf abgehalten... aber ich werde nach und nach meine Sammlung erweitern, versprochen. Dieses Buch ist ein Muss für alle Bücher - Fans. Es ist so unbeschreiblich witzig, schön und anspruchsvoll und fantasiereich geschrieben, ich habe mir gewünscht, dass ich diese Stadt mit eigenen Augen zu sehen bekommen darf. Leider habe ich Zarmonien bis heute nicht auf der Karte gefunden. Der Protagonist Hildegunst von Mythenmetz ist der Autor vieler weitere Bücher wie z.B. "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär", "Ensel und Krete" oder "Der Schrecksenmeister", und die Stadt der Träumenden Bücher erzählt seine Geschichte. Wie er zum schreiben gekommen ist, und warum er so unbeschreiblich gut und lustig schreibt. =)

Ich wünsche Euch Viel Spaß weiterhin beim Lesen <3


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare.
Schau doch später mal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. <3