Hier fängt die Geschichte an. It’s a truth universally acknowledged, that a single man in possession of a good fortune, must be in want of a wife. Call me Ishmael. Lorsque j’avais six ans j’ai vu, une fois, une manifique image dans un livre sur la Forêt Vierge qui s’appelait “Histoires Vécues”. Wer da? Es fiel Regen in jener Nacht, einer feiner, wispernder Regen. All children, except one, grow up. Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Ich hatte mir nie viele Gedanken darüber gemacht, wie ich sterben würde, obwohl ich in den vergangenen Monaten allen Grund dazu gehabt hätte. Sanchez hasste es, wenn Fremde in seine Bar kamen. There was no possibility of taking a walk that day. In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte. Während sie sich auf die Knie fallen ließ und anfing zu weinen, schaute er sich nach allen Seiten um. Die Temperatur im Zimmer sank rasch. Als ich aufwachte, ist die andere Seite des Bettes kalt. Auf ein Wort, Gregorio, wir wollen nichts in die Tasche stecken. Frustriert betrachtete ich mich im Spiegel. Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinger. „Du willst mich wohl verarschen“, sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner Brust. Ein für alle Mal. Das Auto fuhr davon und ließ das kleine Mädchen auf dem Parkplatz zurück. Gerade als ich dachte, noch schlimmer kann dieser Tag nicht werden, sah ich den toten Typen neben meinem Schließfach stehen. An diesem letzten Nachmittag des Jahres, war es schon ungewöhnlich früh stockdunkel geworden. In meiner frühsten Erinnerung bin ich drei Jahre alt und versuche meine Schwester umzubringen. Ich kenne die Melodie des Lebens. Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! „Beeil dich!“ Dies war für mich ein denkwürdiger Tag, da er gewaltige Veränderungen in mir bewirkte. Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet. Es gibt bestimmte Orte, an denen wir uns rumtreiben. Es ist jetzt 64 Jahre her, dass der Präsident und das Konsortium die Liebe als Krankheit identifiziert haben, und vor 43 Jahren haben die Wissenschaftler ein Heilmittel dagegen entwickelt. „Ich verstehe…“, sagte der Vampir nachdenklich und ging langsam durch das Zimmer zum Fenster hinüber. Es bleibt so wenig Zeit. ENDE

{Review} Erebos - Ursula Poznanski

Hier kaufen: Amazon

In Erebos geht es um das gleichnamige Computerspiel. Nick ist ein ganz normaler Schüler an einer ganz normalen Schule, als ein ganz spezielles Computerspiel in den Umlauf gebracht wird. Das Besondere: keiner der Schüler erzählt etwas darüber, alles bleibt geheim. Wenn man um eine Kopie des Spieles oder Informationen bittet, wird man harsch weggeschickt.
Irgendwann jedoch bekommt auch Nick das Computerspiel. Und ihm ist sofort klar, dass ist etwas Besonderes.  Das Computerspiel ist anders. Es redet mit dem Spieler, weiß Sachen, die ein Computerspiel eigentlich gar nicht wissen dürfte, es "lebt". Und es verpflichtet die Spieler zu absoluter Schweigsamkeit, Geheimhaltung und man darf es nur ein einziges mal spielen. Nick ist gebannt von dem Computerspiel, nach und nach wird ihm klar, um in dem Spiel weiter zu kommen muss man nicht nur dort Aufgaben lösen, es greift auch auf die reale Welt über. Da muss Nick mal eine Kiste von dem einem Ort zum anderen transportieren, jemanden zu einem Date einladen und soll seinem Englischlehrer mit Medizin ermorden.... doch das macht er nicht und fliegt raus.....





Nick ist süchtig nach Erebos, einem Computerspiel, das an seiner Schule von Hand zu Hand weitergereicht wird. Die Regeln sind äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er muss dabei allein sein und darf mit niemanden über Erebos reden. Wer dagegen verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Was aber am merkwürdigsten ist: Erebos erteilt Aufträge, die nicht nur in der virtuellen Welt, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Fiktion und Realität verschwimmen auf irritierende Weise. Und dann befielt das Spiel Nick, einen Menschen umzubringen...






Es beginnt immer nachts.





Das obrige Cover ist das Originalcover. Das Cover ist hauptsächlich in rot und weiß gehalten. Mit großen weißen Lettern ist der Name des Buches sehr 3D mäßig in das Cover eingearbeitet. Es sieht sehr benutzt aus, wie als ob es schon durch etliche Hände gegangen ist. Und das hat nichts damit zu tun, dass es ein Bibliotheksbuch ist ;D Das besondere aber: das Auge. Bzw die Augen. Denn auf dem Cover vorne ist ein großes schwarzes Auge zu sehen. Wenn man hinten und vorne zusammen aufschlägt und anschaut, dann sieht man zwei Augen wie in einem Gesicht, wie als ob das Buch einen anschaut. Gruselig aber sooo passend!








Meine Meinung zu dem Buch? Es ist überragend spitze. Es ist ein relativ dickes Buch mit kanpp 500 Seiten und trotzdem habe ich es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Es macht süchtig, genau wie das Spiel was in dem Buch beschrieben ist. Thriller sind ja eigentlich gar nicht mein Genre, aber Ursula Poznanski bekommt auch jeden Anti - Thriller - Fan dazu, ihre Bücher zu lesen. Ihr Schreibstil ist super einfach geschrieben und man merkt gar nicht, wie man in das Buch eintaucht und auf einmal nicht mehr als Nick denkt, sondern als Sarius, der Charakter von Nick. Sarius bekommt Gefühle und Stimmungslagen. Er unterhält sich mit den anderen Spielern/Figuren. Man liest das Buch immer weiter, und als Nick schon aus dem Spiel ausgeschieden ist, dann will man auch nur herausfinden, was es mit dem Spiel auf sich hat. Und das hat es in sich, dass verspreche ich Euch.
Bei dem Buch habe ich so richtig die Stimmung bekommen, selbst mal das Spiel auszuprobieren. Oder vielleicht nicht das Spiel, dass ist mir zu "Privat und Böse" ;D aber so ein ähnliches Spiel. =)
Der Anfang, das Ende, die Story, alles ist super Abgerundet und passt zueinander. Nichts ist wirklich hingeschmiert, das Ende ist fast erklärend, spitze.
Ich kann Euch das Buch nur wirklich empfehlen. Meiner Meinung nach sollte es jeder der Fan von Jugendbüchern ist oder Thrillern, dass Buch mal gelesen haben.

Viel Spaß beim Lesen!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare.
Schau doch später mal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. <3